Termine - Heimatverein

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Termine

Termine



HVE Veranstaltungen im ersten Halbjahr 2018


Sehr geehrte Damen und Herren,
wir möchten Sie mit unserem Programm für das erste Halbjahr 2018 bekannt machen und laden Sie zur Teilnahme herzlich ein:



Samstag, 28. April 2018


Tagesfahrt zum Landtag NRW in Düsseldorf und zum Duisburger Hafen   
Abfahrt 9.30 Uhr ab Kriegerdenkmal Marienstraße
Rückkehr gegen 18.00 Uhr  
                                                                                                                                         

Wir fahren zunächst zum Landtag und besuchen u.a. das im Februar 2016 eröffnete Besucherzentrum. Danach geht es weiter nach Duisburg. Die alte Handelsstadt an Rhein und Ruhr wurde durch ihre günstige Lage, die Nähe zur  Kohleförderung und durch die Eisen und Stahl erzeugende Industrie, zu einem der bedeutendsten Industriestandorte in Nordrhein-Westfalen. Für die Transporte von Waren aller Art wurden seit dem 19. Jahrhundert die Hafenanlagen ständig erweitert. So ist hier der wahrscheinlich größte Binnenhafen der Welt entstanden. Wir werden dieses riesige Hafengebietauf einer 2 stündigen Hafenrundfahrt besichtigen.
Leitung: Gert Kipp  


Diese Tagesfahrt ist leider ausgebucht, Sie können sich ggf.in die Warteliste eintragen lassen.



Am Freitag, 04. Mai 19:30 Uhr

in der Oase Pfarrheim Marienstraße

Steinreiches Eilendorf

"Offener Männertreff "
läd ein
Natursteine in Eilendorf - Herkunft und Verwendung ist die Thematik des Offenen Männertreffs in
St. Severin im Mai:
Eilendorf schaut auf eine lange, fast 2.000-jährige Tradition von Abbau und Nutzung lokaler Bruchsteine zurück. Zuerst wurden sie in kleinen bäuerlich-handwerklichen Steingruben ausschließlich für den eigenen Bedarf gewonnen. Später entstanden in den Kalksteinvorkommen große Steinbrüche, in denen über 200 Jahre vermutlich 25 bis 30 Kalköfen brannten. Das Kalkgewerbe war bis in die 1960er Jahre ein prägender Wirtschaftszweig Eilendorfs. Ablesbar ist die Nutzung lokaler Natursteine heute jedoch nur an wenigen historischen Gebäuden.
Die ältesten Bauten entstanden während des 16. Jh. Viele überdauerten nicht die Jahrhunderte, zwei Weltkriege, die Wirtschaftswunderzeit und die zweite Hälfte des 20. Jh. Seit den 1980er Jahren gehören die erhaltenen Bauten zu den geschützten Baudenkmalen Eilendorfs. An die Tradition des Steingewerbes erinnert in Eilendorf kaum etwas. Die großen Steinbrüche an der Heckstraße und Kalkbergstraße sind heute rekultiviert. Sie wurden in den 1960er Jahren mit Müll, Abfällen und dem bei der Tunnelaufschlitzung der Bahnlinie Aachen - Köln anfallenden Aushub verfüllt. Allein ein Steinbruch und zwei Kalköfen, beide fast unbekannt, erinnern an die lange Epoche der Natursteingewinnung und -verarbeitung unseres Heimatortes.
Eingeladen wird zu einer Beamerpräsentation von Karl-Heinz Schumacher unter dem Thema „Steinreiches Eilendorf“

Karl-Heinz Schumacher und Herbert Schaber


                                                                                           
                                                                                                                                                                       

Samstag, 05. Mai 2018


13.00 Uhr ab Vereinshaus Nirmerstraße, Fahrt mit dem PKW (Fahrgemeinschaften)

Fahrt nach Schloss Dyck / Grevenbroich

Schloss Dyck zählt zu den bedeutendsten Wasserschlössern des Rheinlandes. Bereits im Jahre 1094 wird das Schloss in einer Urkunde des Kölner Erzbischofes erwähnt. Damals war es noch eine einfa-che Befestigungsanlage, die im Laufe der folgenden Jahrhunderte immer wieder um- und ausgebaut wird. Über 900 Jahre bleibt das Schloss im Besitz der Familie zu Salm-Reifferscheidt-Dyck. Im Jahre 1999 wird es nach Gründung einer Stiftung „Zentrum für Gartenkunst und Landschaftskultur“.
Wir besichtigen hauptsächlich das Innere des Schlosses mit seiner Kapelle; im Anschluss daran gibt’s Kaffee und Kuchen und die Möglichkeit, sich in dem wunderschönen Garten bzw. Park umzuschauen.
Für diese Veranstaltung ist eine Anmeldung ist bis zum 23.März 2018 erforderlich, bei:
Matthias Bartz, Severinstr. 94, 52080 Aachen; Email: bartz.matthias@gmail.com
 
Da wir in Fahrgemeinschaften fahren wollen, bitten wir dringend darum, uns mitzuteilen, ob Sie selbst fahren und wie viele Personen Sie noch mitnehmen können – oder ob Sie mitgenommen werden wollen. Vielen Dank!
Kosten: Eintritt 6,00 €  plus 6,50 € (bei Gruppen ab 10 Personen) für die Führung
Leitung: Matthias Bartz


Samstag, 25.05. 2018
Vortrag im Pfarrheim Marienstraße

" Das Petrusgrab in Rom "

Die Sache mit dem Petrusgrab unter dem Petersdom in Rom







Die Antwort auf die Frage, ob der Apostel Petrus in Rom gelebt, dort den Märtyrertod gestorben und unter dem  heutigen Petersdom unter der Kuppel Michelangelos beigesetzt worden ist, ist in den letzten Jahren erneut wieder aufgeflammt. Sie  hat Konsequenzen einmal für die Stellung des Papst-tums, aber auch für die Ökumene in der heutigen Zeit.

Einige Anmerkungen zu dem vielfältigen Fragenkomplex und der interessanten Geschichte der Ausgrabungen tief unter der heutigen Basilika in den 40er Jahren des letzten Jahrhunderts möchte ich Ihnen geben am

Freitag, den 25. Mai 2018 um 20:00 Uhr im Saal des Pfarrheims in der Marienstraße

Herzliche Einladung an alle Interessierten.  

Matthias Bartz


Auf die einzelnen Termine weisen wir auch noch einmal in der örtlichen Presse hin.                      
Bitte besuchen Sie auch unsere Internet-Homepage: www.heimatverein-eilendorf.de
Änderungen sind wie immer vorbehalten.        
                                                                                                                                                             
Die Teilnahme an allen Veranstaltungen, insbesondere Wanderungen und Führungen geschieht auf eigene Gefahr! Eine Haftung seitens des Heimatvereins
bzw. des Leiters ist ausgeschlossen.
Anmeldungen zu Veranstaltungen sind verbindlich.                                                                                                                                                                                                                                       Bei einem Rücktritt (Fahrten) kann der volle Preis nur erstattet werden, wenn ein (e) andere (r) Teilnehmer(in) die Reise übernimmt. Findet sich kein neuer Teilnehmer, können wir leider nur die variablen Kosten (zum Beispiel Eintrittsgelder) erstatten.

Alle Mitglieder/innen sind herzlich zu den Veranstaltungen eingeladen, Gäste sind willkommen.      
Wir freuen uns über eine rege Teilnahme.

Mit den besten Wünschen und freundlichen Grüßen,
Ihr Heimatverein Eilendorf 1983 e. V.




Helmuth Kind                                         Matthias Bartz                                     Gert Kipp / Rolf Strauß (Vorsitzender)                                                                                                           (Vorsitzender)                                                  (Geschäftsführer)                                     (Fahrtenausschuss)








Stand: 17.12.2017                                                                                                                                                
                    



 
 
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü